…ich mag nicht schlafen!

Schlafprobleme bei Kinder

Kinder sind ganz unterschiedlich und das gilt auch für ihre Schlafgewohnheiten und Schlafbedürfnisse. Gerade bei den ganz kleinen ist man froh, wenn sich ein Schlafritual eingespielt hat. Aber was ist, wenn auf einmal das Kind nicht mehr schlafen will? Und vor allem, woran liegt es?
Schlafprobleme können verschiedene Ursachen haben. Gerade bei kleinen Kindern passiert dies oft, wenn sie einen Entwicklungsschub durchmachen z.B. Krabbeln oder Laufen lernen.
Es gibt aber auch viele andere Störquellen, die unsere Kleinen am Schlaf hindern. Die Urlaubsreise, aufregende Ausflüge einfach ungewohnte Situationen aber auch äußerliche Einflüsse wie ein zu warmes Schlafzimmer können auch den Schlaf stören.
Was tut man in einer solchen Situation?
Wenn sich die Schlafenszeit um mehrere Stunden nach hinten verlagert, sollte das Kind morgens zur gewohnten Zeit geweckt werden und nicht lange ausschlafen dürfen. Auch das Ende des Mittagsschlafs sollte vier Stunden vor dem zu Bett gehen liegen.
Wenn aber neue Situationen der Grund für den schlechten Schlaf ist, wird sich das in den meisten Fällen nach spätestens zwei bis drei Wochen wieder einpendeln.
Es bringt weder Eltern noch Kind weiter, das Kind mit aller Gewalt zum schlafen bringen zu wollen. Diese Phasen gehen auch vorbei und daran sollte man immer denken, wenn es mal wieder 23 Uhr wird, bis der kleine Racker im Bett liegt.

Eltern und Feierabendrecht?
Abends möchten Eltern auch endlich ihren verdienten Feierabend haben, in Ruhe zusammen schön zu essen und Zeit zu zweit verbringen.
Wenn das Kind aber aus diesen Gründen früher ins Bett gehen soll und dies nicht mit seinem Schlafbedarf einhergeht wird das mit Sicherheit kein gemütlicher Abend.
Hier sollte man auch immer dran denken das dies eine vorübergehende Phase ist.
Hier finden Sie mehr Infos zu diesem Thema Schlafprobleme und Familienbett: Pro & Contra.

Kleine Einschlafhilfen:

  • Lavendel Duft ist beruhigend, es gibt gute Raumduftsprays in der Apotheke
  • ein Bad vorm zu Bett gehen
  • Schlafgut Kindertee beruhigt auch sehr gut
  • bei Zahnungsbeschwerden gibt es Zahnungsöl, dass von außen auf die Backen einmassiert wird
  • Ein warmes Körnerkissen im Bett