Kuschelstunde

tag-des-vermissten-kindes-2012_erste-hilfe_pflasterkofferKinder, Babys und Kleinkinder liebes es – Mit Mama und Papa Kuscheln, Schmusen, Busseln und Knuddeln! So zeigen wir uns durch Berührungen wie lieb wir uns haben. Das tut natürlich auch der Seele gut und stärkt das Immunsystem.

Entspannung:

Durch Streicheln und Kuscheln wird Stress abgebaut. Kinder und Kleinkinder sind Tagsüber wie ungebremste Flummis uns haben einen großen Bewegungsdrang. Durch sanftes Streicheln signalisiert das Gehirn das jetzt Ruhe einkehrt. Das bringt die Kleinen oft auf den Boden der Tatsachen zurück und lässt den Körper runterfahren.

Gesundheit:

Studien haben bewiesen, Kuscheln hält uns gesund! Kinder die viel geknuddelt und in den Arm genommen werden sind weniger Krank. Durch viel Zuneigung schütten wird besonder viel vom Glückshormon Oxytozin aus. Und das stärkt Abwehrzellen und Immunsystem.

Sicherheit:

Wer regelmäßig sein Kind in den Arm nimmt, hilft ihm, sich sicher zu fühlen. Gerade im Alter wo Kinder in Krippen oder Kindergärten gehen, haben die Kleinen oft Angst. Wer in solchen Momenten und Situationen sich an Mamas oder Papas Brust kuscheln darf, erfährt Stärke und Geborgenheit. Dies hilft ein gesundes Selbstwertgefühl aufzubauen!

Sympathie:

Kinder die körperlich viel Zuneigung erfahren, entwickeln im Erwachsenen Alter ein großes Zugehörigkeitsgefühl Sie wissen, das sie sich auf Menschen verlassen könne und können offen ihre Zuneigung und Liebe schenken.

Die Balance finden:

Wenn die Kleinen kuscheln wollen, hießt das nicht das Mama und Papa ihre Beschäftigung für den Rest des Tages an den Nageln hängen können. Nein! Oft reicht schon eine kurze Umarmung, ein dicker Kuss oder ein liebevolles Streicheln über den Rücken. Und schon ist die Welt für Kinder wieder in Ordnung.
Was allerdings schwer verkraftet wird ist, Zurückweisung. Kinder die in diesem Moment an Mamas Rockzipfel hängen oder auf Papas Schoß klettern, brauchen genau in diesem Augenblick ein kleines Seelenpflaster und eine große Portion Liebe.

Also: Auf die Plätze, Fertig, Kuscheln 🙂