Pflasterkoffer rät zum Zecken checken!

Pflasterkoffer rät zum Zecken checken!

Endlich können wir wieder die ersten warmen Sonnenstrahlen genießen, wir packen unsere Familie und gehen raus in die Natur! Doch aufgepasst, jetzt beginnt leider auch die Zeckenzeit. Die Beachtung von ein paar einfachen Vorsichtsmaßnahmen und der richtige Umgang mit den leidigen kleinen Krabbeltieren ist schon die halbe Miete.

Ziehen Sie Ihren Kindern lange Hosen und geschlossene Schuhe an, wenn Sie in Wald und Wiese unterwegs sind. Oft hilft auch ein Zeckenspray, welches auf Haut und Kleidung gesprüht wird, und die Zecken abwehrt. Suchen Sie am Abend gründlich Ihre Kinder nach Zecken ab – denken Sie dabei auch an die Kopfhaut.

Haben Sie eine Zecke gefunden, nehmen Sie eine spitze Pinzette als Hilfsmittel, packen Sie die Zecke von unten und ziehen Sie sie mit einem Ruck heraus. Versuchen Sie dabei, die Zecke nicht zu zerdrücken! Sollte der Kopf der Zecke in der Haut stecken geblieben sein, so lassen Sie diesen – nach einigen Tagen fällt er von alleine raus.

Haben Sie die Zecke erfolgreich entfernt, bedeutet dass natürlich nicht, dass Ihr Kind vor FSME oder Borreliose gefeit ist.
Fühlen Sie sich unsicher oder treten Komplikationen auf, suchen Sie Ihren Arzt auf. In jedem Fall sollten Sie nicht die Nerven verlieren oder Ihr Kind nervös machen – schließlich wollen wir Ihnen ja nicht die Lust auf die schöne bunte Welt da draußen verderben!

Mehr zum Thema finden Sie hier:

Gefürchtete Blutsauger Zecken
Wie kommt es zum Zeckenstich und wie soll ich mich verhalten?

und möchten Sie Ihren Kindern mal zeigen, wie genau eine Zecke aussieht, empfehlen wir auch sehr den Link zu dieser Seite:

Tierlexikon: die Zecke