Was tun, wenn mein Baby Bauchweh hat?

Was tun, wenn mein Baby Bauchweh hat?

Gerade bei Neugeborenen kommt es zum Beginn des Lebens noch zu Anlaufschwierigkeiten, bei der Verdauung. Das kann frisch gebackene Eltern auf unterschiedlichste Weise belasten: Das Baby ist oft unruhig und lässt auch seine Eltern wenig zur Ruhe kommen, was nach einiger Zeit sich auch in der Verfassung der Eltern widerspiegelt. Zudem möchten doch alle Eltern ihrem Baby so gut sie können helfen und ihm am liebsten die Schmerzen abnehmen. Wenn das Baby noch gestillt wird eignet sich hier vor allem der Stilltee für die Mutter, so bekommt das Baby die Wirkstoffe des Tees über die Muttermilch geliefert. Sie können aber auch versuchen dem Baby direkt etwas Fencheltee anzubieten.

Zusätzlich mögen viele Babys und auch Kinder bei Bauschmerzen Wärme spüren. Trifft dieses auf Ihre Kind zu, eignen sich Wärmekissen, die in der Mikrowelle oder im Backofen angewärmt werden können. Ungeeignet sind jedoch Wärmflaschen, die mit heißem Wasser gefüllt werden, da diese auslaufen können und das möglicherweise noch heiße Wasser zu schweren Verbrennung führen kann. Selbst in Erste-Hilfe-Kursen wird darauf immer wieder hingewiesen.