Komm Sing mit mir!

Komm Sing mit mir!

Was mögen Babys, Kleinkinder und Kinder am liebsten? Na klar, Singe und Tanzen! Schon die ganz kleinen wackeln fröhlich mit dem Kopf wenn Mama oder Papa ein Lied oder Kinderreim singen oder klatschen fröhlich mit den Händen dazu. Singen und Tanzen ist ein Ausdruck von Fröhlichkeit und schenkt jedem Kind ein Lachen ins Gesicht.

 

Ein paar einfach Texte die wirklich jeder kennt. Ihr Kind wird ihnen mit Begeisterung zuhören, lernen und mitmachen. Viel Spaß beim Singen 🙂

A, B, C, die Katze lief im Schnee

  1. A B C, die Katze lief im Schnee.
    Und als sie dann nach Hause kam,
    da hatt’ sie weiße Stiefel an.
    O je-mi-ne, o je-mi-ne,
    o je-mi-ne, o je!
  2. 2. A B C, die Katze lief zur Höh.
    Sie leckt ihr kaltes Pfötchen rein
    und putzt sich auch die Stiefelein
    und ging nicht mehr und ging nicht mehr
    und ging nicht mehr im Schnee.

Backe, backe Kuchen

Backe, backe Kuchen,
der Bäcker hat gerufen!
Wer will guten Kuchen backen,
der muss haben sieben Sachen:
Eier und Schmalz,
Zucker und Salz,
Milch und Mehl,
Safran macht den Kuchen gehl.
Schieb, schieb in´n Ofen ´rein!

Wer will fleißige Handwerker sehen?

1.–9. Wer will fleißige Handwerker sehn,
der muss zu uns Kindern gehn.
1. Stein auf Stein, Stein auf Stein,
das Häuschen wird bald fertig sein.
2. O wie fein, o wie fein,
der Glaser setzt die Scheiben ein.
3. Tauchet ein, tauchet ein,
der Maler streicht die Wände fein.
4. Zisch, zisch, zisch, zisch, zisch, zisch,
der Tischler hobelt glatt den Tisch.
5. Poch, poch, poch, poch, poch, poch,
der Schuster schustert zu das Loch.
6. Stich, stich, stich, stich, stich, stich,
der Schneider näht ein Kleid für mich.
7. Rühre ein, rühre ein,
der Kuchen wird bald fertig sein.
8. Trapp, trapp drein, trapp, trapp drein,
jetzt gehn wir von der Arbeit heim.
9. Hopp, hopp, hopp, hopp, hopp, hopp,
jetzt tanzen alle im Galopp.