10 wichtige Tipps für einen sicheren Schulweg!

sicherheit-im-strassenverkehrDer Hochsommer neigt sich dem Ende zu und der erste Schultag rückt immer näher. Klar das ebenfalls auch die Nervosität der Eltern steigt. So ist doch er Schulweg nicht immer ganz ungefährlich. Wir haben 10 Tipps um den Schulweg sicherer zu gestalten:

Viele Kinder werden heutzutage von Ihren Eltern mit dem Auto bis vor die Schule gefahren, wenn nicht sogar bis ins Klassenzimmer gebracht. Experten warnen aber davor die Kinder so arg zu „betüddeln“, dies würde schlecht für das wachsende Selbstvertrauen der Kinder sein. Auch Kinder sollten frühzeitig lernen selbständig Dinge zu bewältigen.

Sicherlich ist die Angst der Eltern nicht ganz unbegründet. Jeder Schulweg ist anders und auch nicht gerade ungefährlich. Dennoch sollten Sie ihrem Kind viel zutrauen und vorab einige Tipps beachten:

  1. Üben Sie bereits VOR Schulbeginn mit Ihrem Kind den Schulweg. Gefahrenstellen sollten Sie dabei gründlich besprechen.
  2. Auch wenn Ihr Kind bereits den Schulweg kennt, sollten Sie ab und zu mal das Kind begleiten, gerade für Schulanfänger ist dies Hilfreich.
  3. Ein Rollentausch kann ebenfalls Sicherheit verschaffen. Lassen Sie ich einfach mal von Ihrem Kind in die Schule bringen und es soll Ihnen selbstständig alle Gefahrenquellen nennen.
  4. Nehmen Sie Umwege in Kauf. Nicht immer der kürzeste Weg ist auch der sicherste.
  5. Ihr Kind sollte immer rechtzeitig losgehen, um Hektik und Druck zu vermeiden.
  6. Gründen Sie für Ihr Kind eine Weggemeinschaft, damit es nicht alleine laufen oder zum Bus gehen muss.
  7. Kleiden Sie Ihr Kind in der dunklen Jahreszeit mit heller Kleidung, achten Sie auf genügend Reflektoren an Schulranzen und Co.
  8. Seien auch Sie Vorbild im Straßenverkehr und beachten Sie immer die Regeln.
  9. Fahren Sie Ihr Kind nur in Ausnahmesituationen zur Schule um die Selbstständigkeit zur Fördern.
  10. Halten Sie immer Rücksprache mit Ihrem Kind, ob auf dem Schulweg alles ok war, es noch Unklarheiten gibt oder gar Ängste.