Auszeit vom Babyalltag!

Auszeit vom Babyalltag!

Das neue Leben mit Kind ist wundervoll und bereichernd aber auch gleichzeitig anstrengend und geht oft an die Substanz einer Mutter. Babys und Kleinkinder fordern viel, schlafen Nachts schlecht, kämpfen mit dem Zahnen oder Koliken. Hier ein paar Tipps wie Sie wieder neue Kraft schöpfen:

Das neue Leben mit Baby ist aufregend und stellt den kompletten Alltag auf den Kopf. Da kommt man Tagsüber kaum zur Ruhe. Denn selbst wenn das Baby schläft oder die Kleinen Mittagsschlaf halten, versuchen die Mütter in dieser Zeit den Haushalt zu stemmen, Papierkram zu erledigen, Wäsche zu waschen oder das Chaos aufzuräumen.
Schnell ist da das Energielevel auf Null gesunken und der Körper schreit nach einer Erholung oder Pause.

Wir haben hier ein paar Tipps wie man sich sein Energielevel erhalten kann und neue Kraft für den Baby,- und Kleinkindalltag schöpft:

  • Entspannungs Bad: Nichts ist so entspannend wie ein warmes Bad. Es entspannt die Muskeln und macht den Kopf frei. Mit den richtigen Badezusätzen macht es gleich noch mehr Spaß, entspannt die Haut und regt die Sinne an.
  • Frische Luft/Bewusst Atmen: Ein kurzer Spaziergang an der frischen Luft bewirkt manchmal wunder. Regt Körper und Kreislauf an. Tiefes und bewusstes Durchatmen löst den Stress und entspannt den Körper.
  • Kuscheln mit dem Partner: Es ist wichtig auch Zeit mit seinem Partner zu verbringen. Schließlich ist man nicht nur Mama und Papa sondern auch Partner und hat Bedürfnisse. Selbst wenn für Sex noch keine Lust da ist, ausgiebiges Kuscheln und Körpernähe bauen Stress ab und entspannen.
  • Lachen: Heute schon gelacht? Lachen regt die meisten Muskeln im Gesicht an und löst dabei Glückshormone aus. Also, Mundwinkel hoch! 🙂
  • Zeitinseln nutzen: Wenn Ihr Baby gerade zufrieden vor sich hin döst oder Ihr Kleinkind seinen Mittagsschlaf macht, lassen Sie einfach mal die Wäsche sein, den Abwasch stehen und die Post liegen! Nutzen Sie diese „friedliche“ Zeit und legen Sie die Beine hoch, lesen Sie eine Zeitschrift oder machen Sie ebenfalls ein Nickerchen. Das fährt Spannungen im Körper runter, man kommt zur Ruhe und kriegt den Kopf für andere Dinge frei.
  • Telefonieren/Kaffeeklatsch: Laden Sie sich Ihre Freundinnen ein oder telefonieren Sie mal ausgiebig mit diesen. Sich Frust von der Seele quatschen tut ebenfalls gut und nimmt angestauten Stress.
  • Yoga: Yoga tut dem Körper gut, entspannt die Muskeln und bringt einen in Einklang. Dazu muss man nicht immer das Haus verlassen und an Kursen teilnehmen. Es gibt viele Bücher oder DVD um dies auch im heimischen Wohnzimmer ausüben zu können.