Checkliste Kliniktasche – Was ist wirklich wichtig?

marion-held_ernaehrung-schwangerschaft_pflasterkofferBald ist es soweit! Die Geburt lässt nicht mehr lange auf sich warten. Wahrscheinlich sind Sie bereits in der 36. Schwangerschaftswoche, es könnte also jederzeit losgehen. Gut wenn man dann vorbereitet ist und die Kliniktasche gepackt ist. Aber was benötige ich wirklich für meinen Krankenhaus Aufenthalt?  

Das Kinderzimmer ist dekoriert, die Babyklamotten gewaschen und eingeräumt und die Windeln nach Größe Sortiert. Dennoch sollte man nicht nur zu Hause alles vorbereiten, sondern ca. 4 Wochen vor der Geburt seine Kliniktasche gepackt haben. Denn in dieser Zeit kann es tatsächlich jederzeit soweit sein das der kleine Erdenbürger kommen möchte.

Allerdings gibt es unterschiedliche Kliniktaschen. Zum einen brauchen Sie eine Kreißsaaltasche für die Geburt an sich und eine Krankenhaustasche für die Wochenbettstation nach der Entbindung.

Die Kreißsaaltasche für die Geburt:

  • Mutterpass
  • Einweisungschein vom Frauenarzt
  • Krankenkassenkarte
  • Bademantel
  • Nachthemd, Nachtkleid für die Geburt das auch dreckig werden kann
  • Warme Socken
  • Hausschuhe
  • Lippenbalsam
  • Haarband oder Haargummi
  • Zum Entspannen etwas Duftöl, Zeitschriften, Massageöl oder Musik
  • Traubenzucker oder Schokolade
  • Wasser, Tee oder Cola

Für den Partner oder die Begleitperson:

  • Leichte Kleidung, da der Kreißsaal oft sehr warm ist
  • Bequeme Schuhe
  • Snacks wie z.B. Müsliriegel, belegtes Brot, Schokoriegel ect
  • Geld bzw. Kleingeld für Kaffeeautomaten oder Cafeteria
  • Fotoapparat
  • Handy zum benachrichtigen der Verwandten und Freunde wenn das Baby da ist

Kliniktasche für die Wochenbettstation:

  • Bademantel/Morgenmantel
  • Stillkissen
  • Bequeme Wechselklamotten
  • Hausschuhe
  • Socken und Unterwäsche
  • Still-BH
  • Stilleinlagen
  • Waschutensilien (Zahnbürste, Kamm, Deo)
  • Kosmetika
  • Handtücher
  • Handy und Ladegerät
  • Fotoapparat + Batterien
  • Schokolade oder Kekse für Zwischendurch

Für das Baby wenn Sie nach Hause fahren:

  • Mützchen
  • Body und Strampler
  • Söckchen
  • Je nach Jahreszeit, Jacke oder Overall
  • Decke
  • Autoschale für die Heimfahrt

Die meisten Kliniken stellen für die Zeit auf der Wochenbettstation Babykleidung, Windeln, Feuchttücher, Spucktücher ect. Fragen Sie dennoch vorher ob dies so in Ihrer Klink gehandhabt wird. Falls nicht, packen Sie einfach noch zwei bis drei Strampler und Bodys extra mit ein, 10 Windeln und ein päckchen Feuchttücher.

Ebenfalls bekommen Sie in den meisten Kliniken große Binden, Netzhöschen, Stilleinlagen oder Stillhütchen gestellt.