Hilfe, Karottenflecken auf der Kleidung! Was tun?

pflasterkoffer_hebammentascheWenn Babys die ersten Breie bekommen, landet nicht immer alles im Mund. Oft genug werden die ersten Löffelversuche wieder ausgespuckt, der Löffel angepustet oder wild mit den Armen gefuchtelt so das die Hälfte daneben geht. Selbst mit einem Lätzchen landet oft genug das Essen auf der Kleidung. Das wird auch mit zunehmenden Alter nicht besser. Aber was tun gegen diese hartnäckigen Flecken?

Besonders schwierig sind Karotten und Kürbisflecken. Jede Mutter kennt die Problematik und verzweifelt oft wenn die Wäsche aus der Maschine immer noch Flecken aufweist.

Es gibt einige Tipps und Tricks wie man den Flecken entgegenwirken kann:

  • Ein altbewährtes und zugleich effektivste Fleckenentferner ist die Gallseife. Diese bekommt man schon in gut sortierten Drogeriemärkten oder im Supermarkt. Waschen Sie zunächst das Kleidungsstück mit dem Fleck mit kaltem Wasser aus. Reiben Sie dann den Fleck mit ausreichend Gallseife ein und lassen Sie dies 30 Minuten einwirken. Nun wieder mit klarem Wasser auswaschen und wie gewohnt in der Waschmaschine waschen. Danach sollte der Fleck der Vergangenheit angehören.
  • Auf die Kraft der Sonne vertrauen. Waschen Sie wie gewohnt das Kleidungsstück und legen Sie dies noch nass in die pralle Sonne. Durch die UV-Strahlung sollte der Fleck nach dem Trocknen ausgebleicht sein.
  • Behandeln Sie den Fleck mit Babyöl. Das in den Karotten enthaltene Karotin löst sich somit aus den Fasern der Wäsche. Betupfen Sie den Flecken damit und waschen Sie die Kleidung ganz normal.
  • Diverse Vorwaschsprays können ebenfalls Abhilfe schaffen. Flecken vor dem Waschen einsprühen, kurz einwirken lassen und dann ab in die Waschmaschine. Diese Sprays bekommt man ebenfalls in jeder gut sortierten Drogerie oder im Supermarkt.