Klebrige Brownies – ein Genuss für Jung und Alt

SchokoladenpralinenWer mag sie nicht, die kleinen klebrigen und feuchten Schokokuchen? Ob abgekühlt oder innen noch leicht warm, keiner kann ihnen widerstehen: Brownies!
Ob für kurzfristigen Besuch, einer Geburstagsparty oder zum Picknick. Die kleinen süßen Teilchen sind schnell gemacht und kommen immer gut an. Hier ein schnelles und einfaches Rezept:

 

Die Zutatenliste:

  • 230g Schokolade (zartbitter)
  • 130g Butter
  • 140g Mehl
  • 210g Zucker
  • halber TL Backpulver
  • Prise Salz
  • 1 Pack. Vanillezucker
  • 3 Eier

Von der Schokolade 200 g mit 120 g Butter zum Schmelzen bringen, verrühren und etwas abkühlen lassen. Die restliche Schokolade zerkleinern (am besten in einem Gefrierbeutel zerbröckeln). Mehl mit dem Backpulver und dem Salz vermischen. Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren und die lauwarme Schokoladenmasse dazugeben. Die Mehlmischung nach und nach dazusieben und alles vorsichtig zu einem Teig verrühren. Jetzt die restlichen Schokoladenstückchen unterheben. Wahlweise kann man hier auch eine Hand voll gehackte Walnüsse nehmen.

Eine Brownies-Backform (ca. 23 x 23 cm) oder ein kleines Backblech mit der restlichen Butter fetten, den Teig hineingeben und glatt streichen. Dann mit einem Rost auf der mittleren Schiene 20-25 Minuten in den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen geben. Hier muss der richtige Zeitpunkt gefunden werden, damit die Brownies innen noch schön feucht und knatschig sind. Am besten ab 20 Minuten dabeibleiben. Wenn der Rand schön tiefdunkelbraun ist, müssten sie fertig sein.

Guten Appetit 🙂