Sommerlicher Badespaß!

Sommerlicher Badespaß!

Endlich, der Sommer steht vor der Tür! Die Temperaturen steigen, die Hosen werden kürzer und man möchte den ganzen Tag draußen sein. Bei großen Temperaturen im Sommer tut den Kleinen eine Abkühlung im Planschbecken sicherlich gut und macht auch noch Rießen Spaß! 

 

 

Aber auch hier sollten Sie einiges beachten und vorbereitet sein, damit die Kleinen auch viel Spaß haben und sich nicht verletzten oder gar eine Erkältung bekommen.

Sonnenschirme sind sehr wichtig! Stellen Sie unbedingt dort einen auf, wo das Planschbecken stehen soll. Wichtig ist auch ein Sonnenhut oder spezielle UV-Mützen. Diese schützen noch zusätzlich vor der Sonneneinstrahlung. Auch wenn Ihr Kind im Schatten ist, ist eine Mütze wichtig. Denn selbst durch Sonnenschirme kann noch UV Strahlung dringen. Um ganz sicher zu gehen, kann man auch noch sogenannte UV-Badeshirts anziehen. Diese schützen den Körper noch zusätzlich.
Sonnencreme ist ebenfalls unverzichtbar. Cremen Sie Ihr Kind unbedingt eine halbe Stunde vor dem Baden ein, damit die Haut genügend Zeit hat die Sonnenmilch aufzunehmen. Für Kleinkinder und Kinder genügt meinst ein UV Schutz von 30. Bei Babys wäre es besser wenn es ein Lichtschutzfaktor 50 wäre.

Legen Sie schon vor dem Planschen ein Badetuch, trockenen Kleidung, etwas zu Trinken oder einen kleinen Snack, Telefon oder Handy und Spielzeug für das Wasser zurecht. Bei Wickelkinder auch noch ein paar frische Windeln. So müssen Sie nicht ständig das Kind alleine lassen, falls Sie noch etwas benötigen.

Nun kann der Badespaß beginnen! Babys die bereits sitzen können, reicht meinst eine kleine Schüssel mit Wasser. Das darin rumpanschen mit den Händen macht einfach Spaß. Für etwas größere Kleinkinder eignen sich gut kleine Babyplanschbecken. Diese sind nicht sehr groß und auch nicht sonderlich Tief und finden sogar auf jeden kleineren Balkon ihren Platz. Für größere Kinder gibt es große Planschbecken in sämtlichen Formen und Farben.

Das Wasser aus dem Gartenschlauch sollte nicht zu kalt sein. Schnell sind die Kleinen ausgekühlt und holen sich sonst eine Erkältung. Füllen Sie entweder das Wasser schon vorher in das Becken und lassen Sie es 1-2 Stunden in  der Sonne stehen damit es sich aufheizen kann oder füllen Sie noch zusätzlich 1-2 Schüsseln heißes Wasser dazu, damit es nicht zu kalt ist.

Zum Spielen eignen sich gut kleine Gummitierchen, Gießkannen, Eimerchen, kleine Boote oder Wasserpistolen.

Lassen Sie ihre Kinder niemals unbeaufsichtigt im Planschbecken zurück. Selbst kleine Mengen an Wasser können schon zum Ertrinken führen.

Ansonsten viel Vergnügen beim Sommerlichen Badespaß 🙂

Bildquelle: Sabrina Katzbach