Wie Eltern auch Partner bleiben

Paar sein, Eltern, Liebe

Als frisch gebackene Eltern wird Euer Einsatz ohne Pausen täglich gefordert. Die Nächte sind kurz, die Kinder in trotzigen Phasen oder Erkältet. Dies alles zerrt schon mal am Nervenkostüm und lässt einen schnell in eine „Schiene des Alltags“ rutschen. Doch Ihr müsst lernen, Euch als Paar Auszeiten zu nehmen. Es ist wichtig das Du Zeit mit deinem Partner oder Ehemann/frau verbringst. Das ist nicht nur wichtig für Euch, sondern Eure Kinder lernen auch dadurch das Ihr eine eigenen Beziehung führt. Um gute und ausgeglichene Eltern zu sein, ist es wichtig Glücklich und Gesund zu sein! Das spiegelt sich auch in den Kindern wieder.

Freiräume Schaffen!

Großeltern, Babysitter, Verwandte oder liebe Nachbarn können ruhig für ein paar Stunden auf den Nachwuchs aufpassen. Dann seit Ihr ungestört und könnt Eure Zweisamkeit entspannt genießen. Viele Eltern kennen die Situation vielleicht, man macht es sich im Schlafzimmer gemütlich mit seinem Partner, kuschelt, küsst sich – und plötzlich steht Euer Kind in der Tür. Ungestört und spontan sieht anders aus.

Wenn Euer Nachwuchs tief und fest schläft, könnt Ihr die Gelegenheit ebenfalls nutzen. Kinder müssen nicht unbedingt im Elternbett schlafen. Wenn von Anfang an das Ehebett für die Eltern reserviert ist, kommen die Kinder nicht darauf euch zu stören. Da sie es gewohnt sind in ihrem eigenen Bett zu schlafen. Ab einem gewissen Alter ist es auch völlig OK wenn bei gewissen Gelegenheit zu zweit, die Zimmertür abgesperrt wird. Es wird ja nicht bei abgeschlossener Tür geschlafen. Ihr seid also immer noch schnell beim Kind sollte etwas sein. Aber man muss ja nicht gestört werden, wenn es nicht sein muss.

Kurzurlaub für die Liebe!

Wenn die Kinder ohne Probleme bei Oma und Opa übernachten können, solltet Ihr über einen Kurzurlaub zu zweit nachdenken! Hier könnt Ihr die Zeit einfach mal länger als Paar nutzen ohne Eltern zu sein. Ausschlafen, Kuscheln, Sex, Wellness, Kino, Tanzen. So könnt Ihr dem Alltag entkommen und wieder zueinander finden. Fahrt wohin Ihr euch wohlfühlt. Es muss nicht immer ein Hotel weit weg sein, es reicht oft mal auch ein schönes Wellness-Hotel in der eigenen Stadt oder in der Nähe. Hauptsache es gefällt euch beiden. Die Zweisamkeit und das Abschalten vom Alltag tut Euch gut und man kann sich wieder mehr auf seinen Partner konzentrieren. Dieses Gefühl kann man auch wieder leichter in den Alltag holen. Von Entspannten Glücklichen Eltern profitieren zum Großteil auch Eure Kinder. Sie merken das Ihre Eltern glücklicher und lockerer sind, weniger Streiten oder gestresst sind.

Hier noch 7 Tipps für die Beziehung im Überblick:

  • Regelmäßig Zeit zu zweit einplanen. Plant euch regelmäßig z.B. einmal im Monat einen Abend für euch ein.
  • Redet miteinander und macht eurem Partner deutlich was Ihr braucht. Sex, Zärtlichkeit, Reden, Kuscheln oder nur Gesellschaft?
  • Löst Probleme nicht im Ehebett und nicht vor den Kindern. Geht dafür in die Küche oder ins Wohnzimmer. Das Ehebett sollte für was anderes gut sein.
  • Redet euch nicht mit Mama oder Papa an! Das kann die Lust ganz schön dämpfen.
  • Schafft euch auch Freiräume unabhängig voneinander. Mädelsabend, Fußballschauen mit den Kumpels, Fitnessstudio oder Bücherabend. Es tut ab und zu auch gut etwas alleine zu unternehmen.
  • Vermittelt Euren Kindern Grenzen im Schlafzimmer. Das Elternbett gehört Nachts den Eltern. Kinder haben Ihr eigenes Bett.
  • Überrascht euch im Alltag. Ein kleiner lieber Zettel am Spiegel oder Blumen für die Partnerin können für Freude und Bauchkribbeln sorgen.

Hat Ihnen dieser Blogbeitrag gefallen? Falls ja, würden wir uns über ein Kommentar sehr freuen 🙂