Wie kommt es zum Schnupfen?

IMG_0693 (Kopie)Regelmäßig quält uns lästiger Schnupfen. Sobald es kälter wird, läuft die Nase unaufhaltsam. Aber warum werden wir andauern mit Schnupfen „belästigt“ und warum findet unser Körper keine Immunität dafür? 

Bei anderen Krankheiten, wie zum Beispiel Masern ist es ganz einfach. Wir kriegen diese Krankheit einmal im Leben, unser Immunsystem lern daraus und ist das nächste mal Immun dagegen. Doch Erkältungskrankheiten wie Schnupfen kommen immer wieder in regelmäßigen Abständen. Forscher fanden heraus, dass der Mensch in seinem Leben etwa bis zu 300 mal eine Erkältung mitmacht. Ganz schön viel, oder?

Aber warum ist unser Körper so hilflos gegen diese Erreger?

Dafür gibt es 3 Gründe:

1.) Es gibt zu viele verschiedene Erkältungserreger.
2.) Viren mutieren andauern und entwickeln sich weiter.
3.) Keime tricksen unser Immunsystem aus um sich einzuschleichen.

Alle Viren sind unterschiedlich gebaut, verursachen aber ähnliche Symptome. Kaum hat sich unser Immunsystem gegen eine Erreger gewehrt, kommt schon der nächste daher und macht ihm das Leben schwer. Weil er anders gebaut ist, ist es für das Immunsystem neu und der Körper muss von neuem lernen. Und dazu benötigt er Zeit. In der Regel sind das drei bis sieben Tage.

Gibt es keinen Impfstoff gegen die Erkältungserreger?
Leider nein! Der Impfstoff wäre zu komplex um uns gegen alle Keime zu schützen. Es gibt einfach zu viele Erreger um alle zu erwischen. Zudem entwickeln sich diese Biester andauernd weiter.

Vieren verkleiden sich gerne neu und tricksen uns aus!
Auch wenn unser Körper gerade neu gelernt hat, mit zum Beispiel Erreger XY umzugehen und Vorsichtsmaßnahmen getroffen hat, reicht eine winzige Mutation aus um die Hülle des Virus anders aussehen zu lassen. Die Körperabwehr identifiziert alle Erreger nur nach deren Aussehen. Weicht dies ein wenig ab, läuft das System ins Leere und lässt den Erreger erstmal durch. Dann beginnt der Prozess von neuen. Der Körper und das Immunsystem müssen neu lernen um auch diesen Gegner in Zukunft zu bekämpfen.